B Autos Betriebsanleitungen
 

Mazda 2: Notrad - Reifen - Wartung durch Fahrzeughalter - Wartung und Pfiege - Mazda 2 BetriebsanleitungMazda 2: Notrad

Kontrollieren Sie mindestens einmal pro Monat den Reifendruck und ob das Notrad richtig verstaut ist.

HINWEIS Der Zustand des Notrads verschlechtert sich mit der Zeit, auch wenn das Notrad nicht verwendet wurde. 

Das Notrad ist kleiner und leichter als die übrigen Räder und ist deshalb leichter zu handhaben. Das Notrad darf nur in einem Notfall und nur für eine kurze Fahrstrecke verwendet werden.

Lassen Sie das defekte Rad so rasch wie möglich reparieren und tauschen Sie es wieder gegen das Notrad aus.

Siehe "Reifen" auf .

VORSICHT

  • Montieren Sie auf der Notradfelge keinen normalen Winter- oder Sommerreifen. Weil der Reifen nicht richtig passt, kann die Felge und der Reifen beschädigt werden.
  • Das Notrad besitzt eine Laufzeit von weniger als 5000 km. Die Laufzeit kann sich je nach Fahrweise noch verkürzen.
  • Falls die Verschleißanzeigen trotz der beschränkten Verwendungszeit des Notrads als durchgehendes Band sichtbar werden, müssen Sie den Notradreifen gegen einen neuen desselben Typs austauschen . 

Ersetzen der Felgen

WARNUNG

Verwenden Sie für Ihr Fahrzeug immer Felgen mit den richtigen Dimensionen: Es ist gefährlich, Felgen mit den falschen Dimensionen zu verwenden. Die geänderten Bremseigenschaften und die geänderte Fahrzeughandhabung können durch einen Verlust der Fahrzeugkontrolle zu einem Unfall führen. 

VORSICHT Felgen anderer Dimensionen haben Einfiuss auf:

  • �� Reifenfestsitz
  • Lebensdauer der Radlager
  • Bodenfreiheit
  • Abstand zu den Kotfiügeln bei montierten Schneeketten
  • Tachometeranzeige
  • Scheinwerferausrichtung
  • Stoßfängerhöhe
  • Reifendrucküberwachungssystem * 

HINWEIS

  • Werden aus irgendeinem Grund die Felgen ersetzt, müssen die neuen Felgen mit den abmontierten in Bezug auf Durchmesser, Breite und Einpresstiefe (positive und negative Einpresstiefe) identisch sein.
  • Wenden Sie sich für Einzelheiten an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner. 

Für einen guten Fahrkomfort und einen minimalen Reifenverschleiß müssen die Räder richtig ausgewuchtet werden.

Durch unausgewuchtete Räder werden Vibrationen und ungleichmäßiger Reifenverschleiß verursacht.

    Ersetzen von Reifen
    WARNUNG Verwenden Sie nur Reifen, die sich in gutem Zustand befinden: Das Fahren mit abgenutzten Reifen ist sehr gefährlich. Die Bremswirkung, die Lenkeigenschaften und ...

    Glühlampen
    Scheinwerfer (Abblendlicht/Fernlicht) Scheinwerfer (Abblendlicht) Scheinwerfer (Fernlicht) Tagesfahrleuchten * /Begrenzungsleuchten Nebelscheinwerfer * Vordere Blinkleuchten Seitliche ...

    Andere Materialien:

    Elektrische Servolenkung (EPS)
    Das System hilft bei der Steuerung des Fahrzeugs. Wenn der Motor abgestellt ist oder wenn die Servolenkung ausgefallen ist, kann das Fahrzeug weiterhin gelenkt werden, jedoch ist in diesem Fall ein größerer Kraftaufwand notwendig. Für den Fall, dass sich der Kraftaufwand f& ...

    Berganfahrhilfe (HLA)
    Die Berganfahrhilfe (HLA) ist eine Funktion zum Erleichtern des Anfahrens an einer Steigung. Wenn der Fahrer an einer Steigung das Bremspedal loslässt und das Gaspedal betätigt, wird mit dieser Funktion ein Zurückrollen des Fahrzeugs verhindert. Die Bremskraft wird automatisch angewendet, a ...

    Spiegel
    Innenrückspiegel (2) Fahren bei Tag (3) Fahren bei Nacht Sie können den Innenrückspiegel so verstellen, dass Sie Fahrzeuge hinter Ihnen optimal im Auge behalten. Zum Einstellen des Spiegels stellen Sie den kleinen Hebel (1) auf die Tagesposition und verstellen den Spiegel dann mit der H ...

    Kategorien



    © 2019 Copyright www.bautos.org