B Autos Betriebsanleitungen
 

Mazda 2: Abgasreinigungsanlage (SKYACTIV-G 1.3, SKYACTIV-G 1.5) - Vorsichtshinweise zum Kraftstoff und zu den Abgasen - Kraftstoff und Abgas - Vor dem Losfahren - Mazda 2 BetriebsanleitungMazda 2: Abgasreinigungsanlage (SKYACTIV-G 1.3, SKYACTIV-G 1.5)

Das Fahrzeug ist mit einem Abgas-Katalysator ausgerüstet, damit die gesetzlichen Abgasvorschriften eingehalten werden können.

WARNUNG

Parken Sie nie an einer Stelle, an welcher brennbare Materialien vorhanden sind: Es ist gefährlich, an Stellen zu parken, an denen brennbare Materialien vorhanden sind. Selbst bei abgestelltem Motor können brennbare Materialen entzündet werden, weil die Abgasanlage während des normalen Betriebs sehr heiß wird. Durch ein ausbrechendes Feuer können schwere und sogar lebensgefährliche Verletzungen verursacht werden.

 

VORSICHT Bei Nichtbeachtung der folgenden Vorsichtsmaßnahmen kann sich am Katalysator Blei abscheiden oder der Katalysator kann sich überhitzen. Dadurch kann der Katalysator beschädigt werden und sich der Wirkungsgrad verringern.

  • Verwenden Sie ausschließlich bleifreies Benzin.
  • Fahren Sie nicht weiter, wenn Motorstörungen auftreten.
  • Schalten Sie beim Fahren im Schiebebetrieb die Zündung nicht aus.
  • Befahren Sie keine Gefällstrecken mit eingelegtem Gang und mit ausgeschalteter Zündung.
  • Drehen Sie den Motor im Leerlauf nicht für längere Zeit, d.h. für mehr als 2 Minuten, hoch.
  • Nehmen Sie an der Abgasreinigungsanlage keine Eingriffe oder Änderungen vor. Alle Prüfungen und Einstellungen müssen von qualifiziertem Fachpersonal ausgeführt werden.
  • Schieben bzw. ziehen Sie das Fahrzeug zum Anlassen nicht an.
    Vorgeschriebener Kraftstoff (SKYACTIV-D 1.5)
    Das Fahrzeug kann mit hohem Wirkungsgrad mit Dieselkraftstoff der Norm EN590 oder gleichwertig betrieben werden. VORSICHT Betreiben Sie das Fahrzeug ausschließlich mit Kraftst ...

    Abgasreinigungsanlage (SKYACTIV-D 1.5)
    Ihr Fahrzeug ist mit einem Abgas-Katalysator ausgerüstet, damit die gesetzlichen Abgasvorschriften eingehalten werden können. WARNUNG Parken Sie nie an einer Stelle, an welcher ...

    Andere Materialien:

    Warum Sicherheitsgurte?
    Frontalunfälle und physikalische Gesetze Bei einem Frontalunfall müssen große Bewegungsenergien abgebaut werden. Abb. 6 Ein Fahrzeug kurz vor einem Aufprall gegen eine Mauer: die Insassen haben nicht den Sicherheitsgurt angelegt Abb. 7 Das Fahrzeug prallt an die Mauer: die I ...

    Zugang zum Ersatzrad
    Das Ersatzrad befindet sich im Kofferraum unter dem Boden. Je nach Motorisierung ist das Ersatzrad ein homogenes Rad oder ein Notrad (BlueHDi). Rad entnehmen Lösen Sie den Staukasten mit den Werkzeugen (homogenes Rad). Lösen Sie die mittlere Mutter. Entfernen Sie die Befestigun ...

    Kategorien



    © 2020 Copyright www.bautos.org 0.02