B Autos Betriebsanleitungen
 

Hyundai i20: Verwendung von Kindersitzen - Sicherheitsgurte: Zusätzliche Sicherheitshinweise - Sicherheitsgurte - Sicherheitssysteme Ihres Fahrzeuges - Hyundai i20 BetriebsanleitungHyundai i20: Verwendung von Kindersitzen

Kleinkinder und Kinder

In den meisten Ländern gibt es Gesetze, die fordern, dass Kinder in anerkannten Kindersitzen mit Polsterung ruhen. Da das Alter, ab dem Sicherheitsgurte anstelle von Kindersitzen verwendet werden dürfen, von Land zu Land unterschiedlich ist, müssen Sie sich über die im betreffenden Land geltenden Vorschriften informieren. Kinderrückhalte-systeme und Babyschalen müssen ordnungsgemäß auf einem Rücksitz platziert und befestigt werden. Weitere Einzelheiten finden Sie unter "Kinderrückhaltesystem" in diesem Abschnitt.

VORSICHT

Sichern Sie Kinder und Kleinkinder IMMER in für die Größe und das Gewicht des Kindes geeignet sind.

Lassen Sie Kinder NIEMALS auf Ihrem Schoß oder in Ihren Armen mitfahren, ansonsten drohen schwere oder sogar tödliche Verletzungen für das Kind oder die anderen Insassen. Die bei einem Unfall auftretenden enormen Kräfte würden das Kind aus Ihren Armen reißen und es durch den Innenraum schleudern.

Kleinkinder sind bei einem Unfall am besten gegen Verletzungen geschützt, wenn sie ordnungsgemäß auf einem Rücksitz in einem Kinderrückhaltesystem, welches den Anforderungen der Sicherheitsstandards in Ihrem Land entspricht, angeschnallt sind. Wenn Sie ein Kinderrückhaltesystem kaufen, vergewissern Sie sich, dass ein Label angebracht ist, mit dem beglaubigt wird, dass die Sicherheitsstandards in Ihrem Land eingehalten werden.

Das Rückhaltesystem muss für die Größe und das Gewicht Ihres Kindes geeignet sein. Überprüfen Sie, dass die Spezifikation des Rückhaltesystems diesen Werten entspricht. Siehe auch "Kinderrückhaltesystem" in diesem Kapitel.

Größere Kinder

Kinder unter 13 Jahre, die für eine Sitzerhöhung zu groß sind, müssen immer auf einem Rücksitz sitzen und den vorhandenen Sicherheitsgurt anlegen. Ein Gurt sollte quer über die oberen Der Gurt muss über den Oberschenkeln liegen und eng an Schulter und Brust anliegen, damit das Kind sicher gehalten wird. Überprüfen Sie regelmäßig den Sitz des Gurts. Windet sich das Kind, kann der Gurt verrutschen. Am besten sind Kinder bei einem Unfall geschützt, wenn sie in einem geeigneten Rückhaltesystem auf einem Rücksitz angeschnallt sind.

Wenn ein größeres Kind (über 13 Jahre) auf dem Vordersitz sitzen muss, muss das Kind ordnungsgemäß mit dem vorhandenen Sicherheitsgurt angeschnallt werden und der Sitz muss soweit wie möglich nach hinten geschoben werden.

Wenn das Schultergurtband leicht den Hals oder das Gesicht des Kindes berührt, versuchen Sie das Kind näher zur Fahrzeugmitte zu setzen.

Wenn der Schultergurt weiterhin den Hals oder den Kopf berührt, muss das Kind weiterhin in einer geeigneten Sitzerhöhung auf dem Rücksitz sitzen.

VORSICHT

  • Immer sicherstellen, dass Kindergurte angelegt und richtig justiert werden.
  • Der Schultergurt darf NIEMALS Nacken oder Gesicht des Kindes berühren.
  • Ein Gurt darf nur für ein einzelnes Kind verwendet werden.

Anschnallen von verletzten Personen

Der Gurt muss auch angelegt werden, wenn eine verletzte Person transportiert wird. Kontaktieren Sie für individuelle Empfehlungen einen Arzt.

Eine Person pro Gurt

Zwei Personen (inkl. Kinder) dürfen niemals versuchen, sich mit nur einem Sicherheitsgurt anzuschnallen.

Dies könnte bei einem Unfall zu einem schwereren Verletzungsgrad führen.

    Verwendung des Gurts bei Schwangerschaft
    Auch während der Schwangerschaft muss immer der Gurt angelegt werden. Der beste Schutz des ungeborenen Lebens ist der Schutz der Mutter durch Anlegen des Gurts. Schwangere Frauen sollten ...

    Während der Fahrt nicht liegen
    Bei fahrendem Fahrzeug ist liegende Stellung gefährlich. Auch wenn Sie angeschnallt sind, ist der Schutz durch Ihr Rückhaltesystem (Gurt und/oder Airbags) wird bei weit nach hinten gene ...

    Andere Materialien:

    Funktionsbeschreibung
    Das System dient zur Abschreckung vor unbefugtem Öffnen von Türen und Motorhaube. Sie dient auch zum Schutz des Audiosystems. Alarm auslösen Nachdem das System scharfgestellt ist, wird der Alarm in folgenden Fällen ausgelöst: • Öffnen von Tür, Gepäck ...

    Toyota Safety Sense
    Das Toyota Safety Sense-System umfasst die folgenden Fahrerassistenzsysteme und trägt zu einem sicheren und komfortablen Fahrerlebnis bei: PCS (Pre-Crash- Sicherheitssystem) LDA (Spurwechselwarnung) Automatisches Fernlicht WARNUNG ■ Toyota S ...

    Bedienung des Automatikgetriebes
    Das Automatikgetriebe verfügt über 4(6*) Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang. Die jeweilige Geschwindigkeit wird abhängig von der gewählten Fahrstufe automatisch gewählt. * ausstattungsabhängig ANMERKUNG Bei einem neuen Fahrzeug, wenn die Batterie abgeklemmt war, können anfangs ein ...

    Kategorien



    © 2019 Copyright www.bautos.org