B Autos Betriebsanleitungen
 

Suzuki Swift: Regelmäßiger Wartungsplan - Wartung und instandhaltung - Suzuki Swift BetriebsanleitungSuzuki Swift: Regelmäßiger Wartungsplan

"A" : Austauschen oder Wechseln "Ü" : Gegebenenfalls überprüfen, reinigen, schmieren oder austauschen

ZUR BEACHTUNG:

  • Klasse 1: Benzinmotor
  • Klasse 2: Dieselmotor

ZUR BEACHTUNG: Diese Tabelle zeigt den Wartungsplan bis zu 180.000 km.

Bei Überschreitung der 180.000 km, führen Sie die Wartungen in den Intervallen wie in der Tabelle abgebildet durch.

Regelmäßiger Wartungsplan


Punkt 1-3: Der Motorölstand muss regelmäßig geprüft werden.

Punkt 2-1: "Nickelzündkerzen": alle 50.000 km auswechseln, falls gesetzlich vorgeschrieben.

#1: Sicherstellen, dass der Stand des Kühlmittels bei der täglichen Überprüfung wie im Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS beschrieben geprüft wird.

Wird das Kühlmittel anders als bei SUZUKI LLC gewechselt: Super (Blau), gemäß dem Plan der SUZUKI LLC: Standard (Grün).

#2:Wenn Sie die Zündkerzen nicht durch Iridiumkerzen ersetzen, folgen Sie dem Wartungsplan für Nickelkerzen.

Regelmäßiger Wartungsplan


Punkt 1-3: Der Motorölstand muss regelmäßig geprüft werden.

Punkt 2-1: "Nickelzündkerzen": alle 50.000 km auswechseln, falls gesetzlich vorgeschrieben.

#1: Sicherstellen, dass der Stand des Kühlmittels bei der täglichen Überprüfung wie im Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS beschrieben geprüft wird.

Wird das Kühlmittel anders als bei SUZUKI LLC gewechselt: Super (Blau), gemäß dem Plan der SUZUKI LLC: Standard (Grün).

#2:Wenn Sie die Zündkerzen nicht durch Iridiumkerzen ersetzen, folgen Sie dem Wartungsplan für Nickelkerzen.

Regelmäßiger Wartungsplan


Regelmäßiger Wartungsplan


Einige Wartungsarbeiten müssen zu unterschiedlichen Zeiten wie die regelmäßigen Wartungsarbeiten durchgeführt werden, die am Anfang der obenstehenden Tabelle aufgeführt sind.

Diese Wartungen können durchgeführt werden, wenn es den Plänen des Kunden für eine Wartung entspricht.

Die nächste Wartung dieser Teile sollte innerhalb der vorgeschriebenen Zeitspanne durchgeführt werden.

Nähere Informationen siehe "Liste täglicher Kontrollen" im Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS

WARNUNG

Die Stoßdämpfer stehen unter hohem Gasdruck. Sie dürfen auf keinen Fall zerlegt oder ins Feuer geworfen werden. Nicht in der Nähe von Heizungen oder Heizgeräten aufbewahren. Zur sicheren Entsorgung von Stoßdämpfern muss das Gas auf korrekte Weise abgelassen werden. Hinweise hierzu erhalten Sie bei Ihrer SUZUKI-Fachwerkstatt.

ZUR BEACHTUNG: 4WD: Allradantrieb

    Wartungsplan
    Die folgende Tabelle zeigt die Abstände, in denen gewisse Wartungsarbeiten auszuführen sind. Die Kilometer- und Monatsangaben weisen auf Überprüfungs-, Einstellund Schmierarbeiten hin. Die ...

    Bei extremen Fahrbedingungen empfohlene Wartungsarbeiten
    Bei extremen Fahrbedingungen empfohlene Wartungsarbeiten Folgen Sie diesem Plan, wenn Sie Ihr Fahrzeug unter einer oder mehrerer der nachfolgenden Bedingungen fahren: Wenn die meisten Fahrten ...

    Andere Materialien:

    Allgemeine Funktionsweise
    Empfehlungen Die Verwendung ist bei allen Temperaturen möglich. Benutzen Sie auf dem Touchscreen keine spitzen Gegenstände. Berühren Sie den Touchscreen nicht mit nassen Händen. Benutzen Sie ein weiches sauberes Tuch, um den Touchscreen zu reinigen. Prinzipien Nutzen Sie die Tasten auf ...

    Fahrerassistenzsysteme
    Um die Sicherheit beim Fahren und die Leistung zu verbessern, arbeiten die folgenden Systeme automatisch, wenn bestimmte Fahrsituationen eintreten. Bedenken Sie jedoch, dass es sich hierbei um zusätzliche Systeme handelt, auf die Sie sich im Fahrbetrieb nicht zu stark verlassen sollten. EC ...

    Doppelsperrsystem
    Unbefugten Zugang zum Fahrzeug können Sie verhindern, indem Sie die Türentriegelungsfunktion sperren. Die Türen können dann weder von innen noch von außen entriegelt werden. Fahrzeuge mit diesem System haben Aufkleber auf den Fensterscheiben beider Vordertüren. ...

    Kategorien



    © 2019 Copyright www.bautos.org