B Autos Betriebsanleitungen
 

Renault Clio: Befestigung mit dem ISOFIX-System - Kindersitze - Machen Sie sich mit Ihrem Fahrzeug vertraut - Renault Clio BetriebsanleitungRenault Clio: Befestigung mit dem ISOFIX-System

Einbaumöglichkeiten Ausführungen mit fünf Türen und Kombi

Einbaumöglichkeiten Ausführungen mit fünf Türen und Kombi


Bei Verwendung einer für das Fahrzeug ungeeigneten Kinder- Rückhalteeinrichtung ist kein ausreichender Schutz des Säuglings oder Kindes gewährleistet.

Dieses könnte dann schwer oder tödlich verletzt werden.

Auf diesem Sitzplatz ist das Anbringen
eines Kindersitzes dieser Art nicht erlaubt.

Kindersitz mit Montage mittels ISOFIX-Halterung

Dieser Sitzplatz ermöglicht die Montage
eines ISOFIX-Kindersitzes.

Die hinteren
Sitzplätze sind mit Befestigungsringen ausgestattet, die den Einbau eines Universal-Kindersitzes mit ISOFIX-System in Fahrtrichtung ermöglichen.

Die Ringe für die hinteren Sitze befinden sich im Gepäckraum, und die Ringe für den Beifahrersitz befinden sich an der Rückenlehne des Sitzes.

Die Größe eines ISOFIX-Kindersitzes wird durch einen Buchstaben angegeben:

  • A, B und B1: In Fahrtrichtung montierte Sitze der Kategorie 1 (von 9 bis 18 kg)
  • C und D: Schalensitze oder gegen die Fahrtrichtung montierte Sitze der Kategorie 0+ (unter 13 kg) oder der Kategorie 1 (von 9 bis 18 kg);
  • E: Schalensitze gegen die Fahrtrichtung der Kategorie 0 (unter 10 kg) oder 0+ (unter 13 kg);
  • F und G: Kinderwagenaufsatz der Kategorie 0 (unter 10 kg).

Folgende Tabelle fasst die Informationen der nachfolgenden Seiten zur Verdeutlichung der geltenden Bestimmungen übersichtlich zusammen.

Befestigung mit dem ISOFIX-System


X = Auf diesem Sitzplatz ist die Anbringung eines Kindersitzes ISOFIX nicht erlaubt.

IUF/IL = Auf diesem Sitzplatz darf bei Fahrzeugen, die damit ausgestattet sind, ein als "universal/semi-universal" zugelassener Kindersitz bzw.

ein "fahrzeugspezifischer" Sitz mittels ISOFIX Verankerungen eingebaut werden; stellen Sie sicher, dass dieser montiert werden kann.

(1) Ein Kinderwagenaufsatz wird quer zum Fahrzeug über mindestens zwei Sitzplätze installiert. Der Kopf des Kindes muss von der Fahrzeugtür weg zeigen.

(2) Stellen Sie den Vordersitz des Fahrzeugs so weit wie möglich nach vorne, um den Kindersitz gegen die Fahrtrichtung einzubauen. Schieben Sie dann den Sitz davor nur so weit zurück, dass er den Kindersitz nicht berührt.

(3) Achten Sie bei der Montage eines Kindersitzes in Fahrtrichtung darauf, dass dessen Rückenlehne an der Lehne des Fahrzeugsitzes anliegt.

Passen Sie die Höhe der Kopfstütze an oder entfernen Sie diese falls nötig. Fahren Sie den Sitz vor dem Kind nur bis zur Hälfte des Verstellbereichs nach hinten und neigen Sie die Lehne nicht um mehr als 25°.

(4) Stellen Sie sicher, dass der Kindersitz bzw. die Füße des Kindes nicht das korrekte Einrasten des Vordersitzes behindern. Siehe in Kapitel 1 unter "Vordersitz".

Einbaumöglichkeit beim Modell Société

Einbaumöglichkeit beim Modell Société


Bei Verwendung einer für das Fahrzeug ungeeigneten Kinder- Rückhalteeinrichtung ist kein ausreichender Schutz des Säuglings oder Kindes gewährleistet.

Dieses könnte dann schwer oder tödlich verletzt werden.

Auf diesem Sitzplatz ist das Anbringen
eines Kindersitzes dieser Art nicht erlaubt.

Die folgende Tabelle liefert ihnen nochmals eine Übersicht zur Verdeutlichung der geltenden Bestimmungen.

Einbaumöglichkeit beim Modell Société


X = Auf diesem Sitzplatz ist die Anbringung eines Kindersitzes ISOFIX nicht erlaubt.

    Befestigung mit dem Sicherheitsgurt
    Folgende Tabelle fasst die Informationen der nachfolgenden Seiten zur Verdeutlichung der geltenden Bestimmungen übersichtlich zusammen. (1) LEBENSGEFAHR BZW. GEFAHR SCHWERER VERLETZUNGE ...

    Deaktivierung, Aktivierung des Beifahrerairbags
    Deaktivieren der Beifahrerairbagss vorne (bei Fahrzeugen mit entsprechender Ausstattung) Bevor Sie einen Kindersitz auf dem Beifahrersitz vorne montieren, müssen Sie den Beifahrerairbag dea ...

    Andere Materialien:

    Radwechsel
    Anleitung zum Austausch eines defekten Rads gegen das Ersatzrad mit Hilfe des mit dem Fahrzeug gelieferten Werkzeugs. Zugang zum Werkzeug Das Werkzeug befindet sich im Kofferraum unter dem Boden. Zugang: • öffnen Sie den Kofferraum, • heben Sie den Boden an und entfernen Sie ihn, ...

    Bordcomputer
    Der Bordcomputer ist ein Mikroprozessor- gesteuertes Fahrerinformationssystem zur Anzeige fahrrelevanter Daten, wenn die Zündung eingeschaltet ist. Alle gespeicherten Fahrdaten (außer Kilometerzähler) werden beim Abklemmen der Batterie zurückgestellt. Ausführung ...

    Innenbeleuchtung (Lampenwechsel)
    Deckenleuchte (Je nach Fahrzeug) Deckenleuchte mit Diffusoren 1 Den Strahler (mit Hilfe eines Schlitzschraubendrehers o. Ä.) ausrasten. Die betreffende Lampe entnehmen. Lampentyp: W5W Die Lampen stehen unter Druck und können beim Austausch platzen. Verletzungsgefahr.  ...

    Kategorien



    © 2019 Copyright www.bautos.org